Nachwuchsförderung der Fachgruppe Stochastik

Die Fachgruppe Stochastik der DMV möchte die Stochastik in Deutschland durch Projekte finanziell (mit jeweils maximal 2000 Euro) unterstützen, die von Nachwuchswissenschaftlern und –wissenschaftlerinnen initiiert und durchgeführt werden und für die keine andere Finanzierungsmöglichkeit gegeben ist. Dies könnten z.B. die Organisation eines Miniworkshops oder die Einladung eines Sprechers bzw. einer Sprecherin zu einer Learning Session zu einem modernen und in Deutschland wenig vertretenen Gebiet sein. Evtl. können auch kurze Forschungsaufenthalte finanziert werden, jedoch keine reinen Konferenzreisen.

Im Antrag sollte explizit darauf eingegangen werden, dass keine anderweitigen Fördermittel für das Projekt in Frage kommen. Bewerben können sich Doktoranden/Doktorandinnen, PostDocs und Juniorprofessoren/-professorinnen, die auf dem Gebiet Stochastik forschen.

Ob und in welcher Höhe ein Projekt gefördert wird, entscheidet der Vorstand der Fachgruppe Stochastik. Primäres Kriterium ist die wissenschaftliche Qualität. Ziel ist, ein möglichst breites Spektrum von Nachwuchswissenschaftlern/-wissenschaftlerinnen und Gebieten innerhalb der Stochastik zu fördern.

Einzureichen sind:

  • Projektbeschreibung, aus der die wissenschaftliche Qualität beurteilt werden kann und aus der sich der beantragte Geldbetrag begründet
  • Begründung, warum keine anderen Geldquellen für das Projekt zur Verfügung stehen
  • Lebenslauf
  • ggf. Publikationsliste

Bewerbungsfrist für die zweite Förderrunde: 31. Januar 2019

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per e-mail in einem einzigen pdf-Dokument an die Nachwuchsbeauftragte der Fachgruppe Stochastik, Natalie Neumeyer , mit dem Betreff: Nachwuchsförderung Fachgruppe Stochastik.