Stellenangebot

Ausschreibungstexte Research Training Group RTG 2624 (Ref.-Nr. w61-21; DE & EN)

4 open doctoral positions in Research Training Group RTG 2624 (Ref.-Nr. w61-21)
In the Research Training Group (RTG 2624) innovative biostatistical methods for the analysis of high-dimensional data for modelling and risk assessment in toxicology are developed and applied. The three project areas are regression, prediction and integration (see picture above).
Doctoral researchers acquire knowledge in toxicology and develop statistical methods for pharmacological and environmental toxicology, optimally exploiting the flood of high-dimensional complex molecular data.

YOUR QUALIFICATION:
A scientific master’s degree in statistics, biostatistics or in a related field (mathematics, bioinformatics, computer science or epidemiology with significant share of statistics) with short study time and very good grades
Interest in medical, biological or toxicological applications; a corresponding minor subject in the master study programme or life-science oriented work as student or in master thesis is desirable but not required
High motivation to perform and scientific interest in topics of the RTG, demonstrated in a motivation letter and in the personal communication during application process.

WHAT WE OFFER:
Embedding in a high-profile research environment
Doctoral students will work in interdisciplinary projects, with joint supervision by leading international experts from both statistics and toxicology, at the institutions
o TU Dortmund University (lead university)
o Heinrich-Heine-University Düsseldorf
o IfADo (Leibniz Research Centre for Working Environment and Human Factors), Dortmund
o IUF (Leibniz Research Institute for Environmental Medicine), Düsseldorf
Elaborate qualification programme with courses in statistics, biostatistics, data science, bioinformatics and toxicology, in addition regular seminars, as well as talks and short courses from visiting researchers
Wide range of qualification courses provided by the graduate centres at TU Dortmund and HHU Düsseldorf
Improvement of science communication skills by presenting your research in seminars and conferences, with funding for visiting international conferences.
We explicitly note that applications of all sexes are welcome. Applications from women are favoured complying with legal regulation. We also underline that applications of severely disabled persons are welcome. Doctoral students will be employed for three years and will be payed according to public service’s wage agreement (E13 TV-L, 100%). It is in principle suitable for part-time employment too. The graduate program started on April 1, 2021. Applications will be accepted any time. The deadline for applications is 05 October 2021.
For information on research projects and on the job application process, please see the website of the RTG:
https://www.statistik.tu-dortmund.de/grk2624.html
Please send complete applications including a motivation letter that also prioritizes one or two of the research projects of the RTG to: Prof. Dr. Jörg Rahnenführer, Fakultät Statistik, TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund
For any questions, please contact Prof. Dr. Jörg Rahnenführer under the email address grk2624@statistik.tu-dortmund.de

**************************************************************************************************************************************************
Stellen für 4 Promovierende (m/w/d) im Graduiertenkolleg GRK 2624 (Ref.-Nr. w61-21)
Im Graduiertenkolleg (GRK 2624) werden innovative biostatistische Methoden für die Analyse von hochdimensionalen Daten für die Modellierung und Risikobewertung in der Toxikologie entwickelt und angewendet. Die drei Projektbereiche sind Regression, Prädiktion und Integration (siehe Bild oben).
Promovierende entwickeln statistische Methoden für Fragen in pharmakologischer Toxikologie und Umwelttoxikologie, um die Flut hochdimensionaler molekularer Daten optimal zu nutzen.

IHR PROFIL:
Ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterabschluss) in Statistik, Biostatistik oder in einem verwandten Fach (Mathematik, Bioinformatik, Informatik oder Epidemiologie mit signifikantem Anteil an Statistik) mit kurzer Studienzeit und sehr guten Noten
Interesse an medizinischen, biologischen oder toxikologischen Anwendungen; ein entsprechendes Nebenfach im Masterstudiengang oder lebenswissen-schaftlich orientierte Arbeit als Student/in oder in der Masterarbeit ist wünschenswert aber nicht notwendig
Hohe Leistungsmotivation und Interesse an den Themen des GRKs, nachgewiesen in einem Motivationsschreiben

WAS WIR BIETEN:
Einbettung in ein hochkarätiges Forschungsumfeld
Promovierende arbeiten in interdisziplinären Projekten mit gemeinsamer Betreuung durch international führende Experten/innen aus Statistik und Toxikologie an den Institutionen
o TU Dortmund (Federführende Hochschule)
o Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
o IfADo (Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund), Dortmund
o IUF (Leibniz-Institut für umweltmedizinische Forschung), Düsseldorf
Ausführliches Qualifizierungsprogramm mit Kursen in Statistik, Biostatistik, Data Science, Bioinformatik und Toxikologie, dazu regelmäßige Seminare sowie Vorträge und Workshops von Gastwissenschaftler/innen
Breites Angebot an Qualifizierungskursen durch die Graduiertenzentren an TU Dortmund und HHU Düsseldorf
Verbesserung der Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Kommunikation durch die Präsentation Ihrer Forschung in Seminaren und internationalen Konferenzen
Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden entsprechend der gesetzlichen Regelung bevorzugt behandelt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.
Promovierende werden für drei Jahre beschäftigt und nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (E13 TV-L, 100%) bezahlt. Eine Beschäftigung in bzw. Reduzierung auf Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Das Graduiertenkolleg hat am 01.04.2021 begonnen. Bewerbungen werden jederzeit entgegengenommen. Die Bewerbungsfrist ist der 05.10.2021.
Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den Forschungsprojekten finden Sie auf der Internetseite des GRK:
https://www.statistik.tu-dortmund.de/grk2624.html
Bitte senden Sie vollständige Bewerbungen mit einem Motivationsschreiben, das auch ein oder zwei der Forschungsprojekte des Graduiertenkollegs priorisiert, an:
Prof. Dr. Jörg Rahnenführer, Fakultät Statistik, TU Dortmund, Vogelpothsweg 87, 44227 Dortmund
Bei Fragen wenden Sie sich an Prof. Dr. Jörg Rahnenführer unter der Email-Adresse grk2624@statistik.tu-dortmund.de.

Zurück zur Übersicht